THOMAS GEIGER

Heimersdorf glänzt

SimultanProjekte

Haselnusshof, Heimersdorf-Köln

04.05 - 27.07.2017

Thomas Geigers künstlerische Praxis bewegt sich an der Schnittstelle von öffentlichen, privaten sowie institutionellen Räumen, wo er Berührungspunkte mit unterschiedlichen Formen von Öffentlichkeit erzeugt. Performative Formate fungieren als „Bühne" für Kollaborationen, Dialoge und Konfrontationen. Für die SimultanProjekte 2019 entwickelt er die Arbeit Heimersdorf glänzt, 2019, welche an ein unvollständiges Stadtmöbel oder auch einen Sockel ohne Werk erinnert. Einmal wöchentlich, über die gesamte Laufzeit der SimultanProjekte, wird die Arbeit durch einen Akteur wie auch Passanten und Besucher vervollständigt. Die einfache Handlung des Schuhe putzens lässt für einen Moment immer wieder neue Skulpturen entstehen. 

Performance zu Heimersdorf glänzt jeden Samstag während der Ausstellungszeit von 11:00 bis 13:00 am Haselnusshof. 

Fotos: Kriz Olbricht

Mit freundlicher Unterstützung von: