KOCH & JAMES

*1983 in Minneapolis (USA) und *1990 in Timisoara (Rumänien),

leben in Karlsruhe

Leben. Arbeiten. Kunst.

12.09 - 25.10.2020

 

An der Schwelle zum Gelände der Simultanhalle steht ein Werbeplakat, wie man es von Baustellen kennt und auf denen üblicherweise Bauvorhaben vorgestellt werden. Das überdimensionale Tafelbild nimmt in seiner Erscheinung die artifizielle grafische Ästhetik von 3D - Simulationen auf und scheint ein konkretes Projekt anzukündigen. Die geweckte

Erwartung läuft jedoch ins Leere: Der Text ist ohne Sinn, die Simulation vage und die Logos zeigen nicht Baufirmen an, sondern Förderer der SimultanProjekte 2020. Wie ein Portal öffnet die Arbeit von Koch & James nicht nur den „Ausstellungsraum“ des ehemaligen Schulhofs zur Straße hin, sondern führt auch in eine Welt, auf deren Muster, Symbole, Vorstellungen, Erwartungen und Simulationen wir uns verlassen und die hier humorvoll hinterfragt werden. Darüber hinaus verweist die ortsspezifische Installation auf die Simultanhalle als Blaupause für das Museum Ludwig und die aktuelle, anhaltende Diskussion um ihre Zukunft.

 

Kriz Olbricht

 

www.kochandjames.de

Foto: Lorenz Obermeier

Mit freundlicher Unterstützung von: